project-banner-artvarkonly.jpg 

 

Weg mit Stühlen und Musikständern!

 

ARTVARK bewegt! ARTVARK mäandert durch Tradition wie Moderne und produziert eine mitreissend improvisierte Choreographie.

 

Rolf Delfos (Altsaxofon), Bart Wirtz (Altsaxofon), Mete Erker (Tenorsaxofon) und Peter Broekhuizen (Baritonsaxofon) mischen ihre verschiedenen musikalischen Erfahrungen zu einem völlig eigenständigen, kontrolliert kreativen Sound: dem ARTVARK Klang!

Die Gruppe spielte auf vielen international renommierten Festivals wie dem North Sea Festival, beim Cairo Jazz Festival dem Bohemia Jazz Festival in Prag, Jazz Brugge, tourte durch Irland, durch die Türkei und Südafrika. Das Saxofonquartett ist in diversen speziellen Projekten engagiert, so zum Beispiel einer Zusammenarbeit mit dem Schlagzeuger Peter Erskine, dem senegalesischen Meistertrommler Doudou N'Diaye Rose und der dänischen Band EFTERKLANG. Mit der Sopranistin Claron McFadden nahmen sie die CD "Sly meets Callas" auf. Dieses Projekt führte ARTVARK auf prestigereiche Klassikfestivals, wie zum Beispiel dem "Grachtenfestival Amsterdam" und dem "Rotterdamse Opera Dagen". Das fünfte Album von ARTVARK war eine Arbeit für's Theater und dem Projekt "Polder Beast" um den Schauspieler John Buijsman.

In der Saison 2014/2015 feierte ARTVARK sein 10-jähriges Bestehen mit einer Reihe von  großen Konzerten und Events. Beginnend im November 2014 war ARTVARK auch in die Feierlichkeiten anlässlich des 200ten Geburtstags von Adolphe Sax, dem Erfinder des Instruments, eingebunden. Also ein doppeltes Jubiläum für die Band. Neue Kooperationen sowohl in der zeitgenössischen Musiksparte und der Musik des Ensembles ASKO (Bearbeitungen von Schönberg), dann wieder in der Theatermusiksparte um den Flamenco-Gitarristen Eric Morel Vaarzon und der Choreographin Sanne van der Put sowie Arbeiten mit dem Filmemacher Lenny Oosterwijk standen auf dem Programm von ARTVARK. Die Band überschreitet in bester Weise Grenzen und verbindet die unterschiedlichen Genres miteinander.

2016 startete ARTVARK erneut neue Projekte. Mit der aus Kamerun und den Niederlanden stammenden Sängerin Ntjam Rosie kreierte ARTVARK eine Show namens "Homelands". Und mit dem  Tanzensemble "De Stilte" erarbeiteten sie auf Basis berühmter Gemälde des Meisters Hieronymus Bosch eine musikalisch-theatralische Performance für Kinder namens "Bosch in Bed".

2016 und 2017 war ARTVARK mit diesen beiden Projekten auf Tour. Ausserdem bei der "Cello Biennale" in Amsterdam. Hier spielten sie gemeinsam mit dem Cellisten Jorg Brinkman und der Sopranistin Claron McFadden ein weiteres Projekt namens "Poe", das auf den Kurzgeschichten des Autors Edgar Allen Poe "The Tell Tale Heart" basiert. Im November 2016 wurde ARTVARK vom weltbekannten Apollo Saxophon Quartett eingeladen, mit ihnen gemeinsam auf der Bühne des Manchester Festivals zu stehen.

Neben all diesen großartigen Kooperationen und Projekten spielt ARTVARK vor allem seine eigene Musik aus. Jedes Jahr ist die Band auf Clubtournee und bespielt internationale Festivalbühnen. Hier stellen sie regelmäßig ihre neuen Kompositionen vor großem Publikum. ARTVARK ist auch in einigen Meisterklassen und Workshops in Schulen aktiv. Ihr letztes Programm heißt hier "ARTVARK MOVES", dass sie nach Südafrika führte. Konzerte und Workshops in Johannesburg, Kapstadt, Durban und East London hinterliessen bleibenden Wert.

ARTVARK möchte Welten miteinander verbinden und Grenzen überschreiten, sowohl mit ihrer Musik als auch persönlich. Stets schauen Sie nach neuen Herausforderungen. In undurchsichtigen Gefilden finden Sie regelmässig köstliche Trüffel.

ARTVARK steht für innovative Eigenkompositionen, starken, individuellen Solisten und einem packenden Groove gespielt von vier Saxofonisten. ARTVARK: das ist sonorer Sound vom Feinsten.


Weiterführende Informationen zu ARTVARK finden Sie unter diesen künstlereigenen Webseiten: http://www.artvarksq.com/